Kontroll-Lampen

Eine Kontrolllampe leuchtet auf? Weiterfahren oder in die Werkstatt? So deuten Sie die Warnsignale Ihres Autos richtig!

Kontrolllampe des Abgasentgiftungssystem

Diese Kontrolllampe leuchtet beim Einschalten der Zündung und erlischt dann. Falls sie permanent leuchtet oder blinkt ist dies ein allgemeines Warnsignal Ihres Motors und kann ganz verschiedene Ursachen haben, die bis zum Motroschaden führen: vom Abgassystem bis zur Zündanlage. Wenden Sie sich baldmöglichst an eine Vertragswerkstatt.

Vorglüh-Kontrolllampe (Dieselmotoren)

Diese Kontrolllampe leuchtet beim Einschalten der Zündung auf und erlischt, sobald der Motor startbereit ist. Sie zeigt an, dass die Glühstiftkerzen funktionieren.

Kontrolllampe abgefahrene Bremsbeläge

Diese Kontrollleuchte leuchtet auf, wenn Ihre Bremsbeläge abgefahren sind. Bremsbeläge und Bremsscheiben sind Verschleissteile. Je schonender das Sie fahren, desto länger halten sie. Dennoch müssen sie irgendwann getauscht werden. Wenden Sie sich baldmöglichst an eine Vertragswerkstatt.

Kontrolllampe Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESC/ESP) und Antriebsschlupfregelung

Diese Kontrollleuchte leuchtet auf, wenn das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESC/ESP) eingreift um die Spur zu halten. Dies geschieht, wenn Sie auf rutschigem Untergrund wie zum Beispiel eisiger Fahrbahn sind. Vermeiden Sie ruckartige Lenkmanöver, Vollbremsungen und fahren Sie ein wenig langsamer.

Warnung Reifendruckverlust

Diese Kontrollleuchte leuchtet auf, wenn der aktuelle Reifendruck nicht mit dem gespeicherten Reifendruck übereinstimmt. Kontrollieren Sie bei der nächsten Tankstelle, ob alle Reifen den selben Druck haben. Die korrekten Werte finden Sie an der B-Säule der Fahrerseite bei geöffneter Türe, im Tankdeckel oder im Handbuch.

Airbag-Kontrollleuchte

Diese Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der Zündung auf und erlischt nach wenigen Sekunden. Leuchtet sie nach Einschalten der Zündung nicht auf bzw. blinkt sie, so liegt eine Systemstörung vor. Sie könnte unbeabsichtigt aufgehen oder bei einem Unfall gar nicht auslösen. Wenden Sie sich baldmöglichst an eine Vertragswerkstatt.

Kraftstoff-Warnleuchte

Die gelbe Zapfsäule im Cockpit kennen Sie wahrscheinlich und weist Sie darauf hin, dass Sie bald tanken müssen. Steuern Sie die nächste Tankstelle an.

Kontrollleuchte Wischwasser

Diese Kontrollleuchte leuchtet, wenn das Wischwasser in Ihrem Auto ausgeht. Das Wischwasser reinigt Ihre Frontscheibe, je nach Fahrzeug auch die Heckscheibe und die Scheinwerfer. Ohne Wischwasser kann es durch schmierige Scheiben zu erheblich eingeschränkter Sicht kommen.

Kontrollleuchte der Nebelscheinwerfer

Die Nebelleuchte funktioniert nur bei eingeschalteter Aussenbeleuchtung. Dabei leuchtet einen Kontrolllampe an der Instrumententafel auf. Wenn Sie bei starken Nebel oder Regen mit den Nebelscheinwerfern fahren leuchtet dies den Nahbereich besser aus. Wenn die Sicht wieder frei ist, nicht vergessen, die Leuchten auszuschalten, um die anderen Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden.

Kontrollleuchte der Nebelschlussleuchte

Die Nebelleuchte funktioniert nur bei eingeschalteter Aussenbeleuchtung. Dabei leuchtet einen Kontrolllampe an der Instrumententafel auf. Wenn Sie bei starken Nebel oder Regen mit den Nebelscheinwerfern fahren leuchtet dies den Nahbereich besser aus. Wenn die Sicht wieder frei ist, nicht vergessen, die Leuchten auszuschalten, um die anderen Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden.

Kontrollleuchte des Tempomaten

Die Geschwindigkeitsregelanlage auch Tempomat/Tempopilot genannt, ermöglicht es die Geschwindigkeit per Knopfdruck/Hebel fest einzustellen. Durch den Tritt auf die Pedale wird der elektronische Helfer deaktiviert.

Kontrollleuchte Fernlicht

Die Fernlichtfunktion funktioniert nur bei eingeschalteter Aussenbeleuchtung. Dabei leuchtet einen Kontrolllampe an der Instrumententafel auf. Achten Sie darauf, das Fernlicht nur ohne Gegenverkehr zu aktivieren, sonst besteht akute Blendungsgefahr.

Öldruck-Kontrollleuchte

Diese Kontrollleuchte leuchtet beim Einschalten der Zündung auf und erlischt nach einigen Sekunden. Leuchtet Sie während der Fahrt auf, begleitet von einem akustischem Signal, müssen Sie unbedingt anhalten und die Zündung ausschalten. Überprüfen Sie den Ölstand. Bei zuwenig Öl, kann dass die Motorkolben nicht schmieren, das schlimmstenfalls zu einem Motorschaden führen kann. Wenn der Füllstand in Ordnung ist liegt eine andere Ursache vor. Wenden Sie sich baldmöglichst an eine Vertragswerkstatt.

Warnleuchte für überhöhte Kühlmitteltemperatur

Wenn die Kontrollleuchte während der Fahrt dauerhaft leuchtet und ein akustisches Signal ertönt, deutet dies auf eine Überhitzung des Motors hin. Halten Sie an und lassen Sie den Motor ein bis zwei Minuten im Leerlauf drehen. Die Temperatur muss absinken. Schalten Sie andernfalls den Motor aus. Lassen Sie ihn abkühlen, bevor Sie den Kühlflüssigkeitsstand prüfen. Wenden Sie sich gegebenenfalls an eine Vertragswerkstatt.

Lade-Kontrollleuchte

Wenn die Kontrollleuchte während der Fahrt leuchtet, weist dies auf eine zu niedrige Spannung im Ladestromkreis hin. Halten Sie an und wenden Sie sich baldmöglichst an einen Vertragswerkstatt.

Kontrollleuchte Handbremse nicht gelöst und Warnlampe Störung im Bremssystem

Diese Kontrolllampe leuchtet beim Einschalten der Zündung auf. Wenn diese Kontrollleuchte beim Bremsen oder während der Fahrt aufleuchtet und ein akustisches Signal ertönt, ist der Bremsflüssigkeitsstand zu niedrig. Weiterfahren kann gefährlich sein. Wenden Sie sich baldmöglichst an eine Vertragswerkstatt.

Kontrollleuchte für nicht angelegte Sicherheitsgurte

Diese Kontrolllampe leuchtet beim Motorstart auf, je nach Fahrzeug, wenn der Fahrer- und/oder Beifahrergurt nicht angelegt wurden. Leuchtet sie während der Fahrt auf, ertönt zusätzlich ca. 2 Minuten lang ein akustisches Signal solange der Sicherheitsgurt nicht angelegt ist. Das Symbol kann die Meldung auch auslösen, wenn ein schwere Gegenstand auf dem Beifahrersitz liegt.