Parkscheibe

Wie geht das mit der Parkscheibe in der Blauen Zone? Wir klären auf!

Grundsätzlich darf in der Blauen Zone eine Stunde (plus die angebrochene halbe Stunde) parkiert werden und die Parkscheibe muss auf die Ankunftszeit eingestellt werden. Da sie jedoch nur zwischen halben Stunden unterscheidet, ist ein Einstellen auf die exakte Ankunftszeit nicht möglich. Der Pfeil muss auf den nachfolgenden Strich der tatsächlichen Ankunftszeit eingestellt werden. Eine Einstellung zwischen zwei Strichen ist nicht erlaubt.

Als Beispiel: wer um 08.01 Uhr ankommt, darf bis 09.30 Uhr bleiben

Wer sein Auto über Mittag zwischen 11:30 Uhr und 13:29 Uhr parkiert, kann bis 14:30 Uhr parkieren. Hier passieren sehr häufig Fehler beim Einstellen der Parkscheibe. Parkiere ich mein Fahrzeug um 11:31 Uhr, muss ich die Parkscheibe zwingend auf 12:00 Uhr stellen, damit von der längeren Parkzeit profitiert werden kann (nachfolgenden Strich der tatsächlichen Ankunftszeit). Denn ist die Parkscheibe auf 11:30 Uhr eingestellt, besagt dies, dass der Fahrzeuglenker sein Auto zwischen 11:00 Uhr und 11:29 Uhr parkiert hat und somit nach einer Stunde um 12:30 Uhr wegfahren muss.

Am Abend und in der Nacht (von 18 bis 7.59 Uhr) läuft die Parkzeit bis am anderen Morgen um 9 Uhr.
An Sonn- und Feiertagen gilt nur eine Parkzeitbeschränkung, wenn dies auf einer Extra-Tafel signalisiert ist.

Die Schweizerische Signalisationsverordnung (SSV) gibt die Regeln klar vor, wie die Parkscheibe aussehen muss.

…blau, die Schrift auf der Scheibe weiss, die drehbare Zeit-Anzeige schwarz auf weissem Grund sein.
…Grösse der Scheibe: mindestens 11 Zentimeter breit und 15 Zentimeter hoch.
…Infos der Gemeinde über die Parkierregeln oder auch Werbung gehören auf die Rückseite.